ADFC-NRW--Fahrradsternfahrt und Großdemo in Düsseldorf

 

Klimaneutral, umweltfreundlich, sozial gerecht – Großdemo für ein lebenswertes NRW!

Aufruf zur Verkehrswende-Demo am 8. Mai auf der Landtagswiese in Düsseldorf. Mitmachen beim Zubringer aus Köln!

 

Klimaneutral, umweltfreundlich, sozial gerecht – Großdemo für ein lebenswertes NRW!

Aufruf zur Verkehrswende-Demo am 8. Mai auf der Landtagswiese in Düsseldorf

Die Krisen kommen mit Vollgas: Russlands Angriffskrieg in der Ukraine führt uns vor Augen, wie abhängig uns fossile Kraftstoffe von Despoten gemacht haben. Milliarden für Treibstoff-Importe, dazu verstopfte Straßen, giftige Abgase und Klimazerstörung: Das ist das Ergebnis einer Politik, die in NRW Autos über alles andere stellt. Es ist Zeit, diesen Irrsinn zu beenden.

In diesen Zeiten sind wir solidarisch mit allen von Krieg betroffenen Menschen. Gleichzeitig gehen wir direkt vor der Landtagswahl gemeinsam auf die Straße und fordern eine konsequente Verkehrswende: Mehr Platz für Rad- und Fußwege, mehr Busse und Bahnen auf dem Land und in der Stadt. Wir wollen weniger Autos, mehr Raum zum Leben auf der Straße und mehr sichere und saubere Mobilität, bezahlbar für alle.

Denn eines ist klar: Nur mit weniger Autoverkehr und guten Alternativen können wir das 1,5-Grad-Ziel beim Klimaschutz noch einhalten, unsere Abhängigkeit vom Öl deutlich vermindern – und für mehr Lebensqualität sorgen. Am 15. Mai haben wir es bei der Landtagswahl in der Hand, wie sich unser Land entwickelt: Bleibt es beim „Weiter so“ oder geht die neue Landesregierung endlich eine konsequente Verkehrswende an?

Eine Woche zuvor, am Sonntag, dem 8. Mai ziehen wir gemeinsam vor den Landtag in Düsseldorf. Mit einer Sternfahrt mit Fahrrad, Bus & Bahn und einer Großdemo, mit Menschen aus allen Ecken von NRW, machen wir klar: Die nächste Landesregierung muss die Verkehrswende endlich anpacken!

Wir fordern von der neuen Landesregierung:

  • Kein Mensch darf mehr im Verkehr sterben – „Vision Zero“ umsetzen!
  • Mehr Platz für Menschen zu Fuß und auf dem Rad: Öffentlicher Raum zum Leben und Bewegen, statt zum Parken!
  • Vorrang im ÖPNV, auf dem Rad und zu Fuß! Gut ausgebaute, barrierefreie Wege für alle Menschen!
  • Gut getaktete, bezahlbare Busse, Bahnen und Straßenbahnen!
  • Sofortiger Bau- und Planungsstopp von neuen Landes- und Bundesfernstraßen für den Autoverkehr!

Demonstriere mit, ob zu Fuß oder auf dem Arm, auf Rollen oder Rädern – für die Verkehrswende!

Wir starten um 10 Uhr am Breslauer Platz am Kölner Hauptbahnhof. Die weiteren Treffpunkte des Kölner Zubringers findet ihr hier:
https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/72501-kolner-zubringer-zur-sternfahrt-nrw

Das rechtsrheinische Köln schließt sich dem Zubringer des ADFC Bonn/Rhein-Sieg in Porz und Mülheim an:
https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/72511-fahrradsternfahrtnrw-zubringer-porz-mulheim

 


Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • Kostenlos Parken in der Kölner Radstation
  • dreimal im Jahr das Kölner Magazin fahrRAD!
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Jetzt Mitglied werden
https://koeln.adfc.de/neuigkeit/adfc-nrw-fahrradsternfahrt-und-grossdemo-in-duesseldorf

Häufige Fragen an den ADFC

Bleiben Sie in Kontakt