Aktuelle Publikationen

fahrRAD! 2/2022: Köln auf dem Weg in die Klimakrise?!

In der Sommerausgabe 2022 findet ihr einen kritischen Blick auf die Erreichung der Klimaziele in Köln in Bezug auf den Verkehrssektor, einen Artikel zu Radfahrenden und LKW, neue Projekte im Stadtbezirk Kalk sowie interessante Tourenvorschläge.

Radwelt-Ausgabe 2.2022

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Das sind die Themen der Radwelt 2.2022, alle frei verfügbaren Artikel und weitere Informationen sind verlinkt.

fahrRAD! 1/2022: Mit dem Rad von Köln ins Heilige Land

In der Frühjahrsausgabe der fahrRAD! stellen wir Euch eine beeindruckende Radtour von Köln über Istanbul ins Heilige Land vor. Außerdem gibt es wie immer viele Artikel zum Radverkehr in Köln.

So geht Verkehrswende

Das ADFC-Booklet „So geht Verkehrswende – Infrastrukturelemente für den Radverkehr“ gibt einen Überblick über die verkehrspolitische Arbeit des ADFC. Sie zeigt, welche unterschiedlichen Radverkehrsführungsformen es gibt und bewertet sie.

Deutschland per Rad entdecken

Der Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt auf 60 Seiten eine Auswahl der Routenvielfalt Deutschlands vor und gibt Tipps zur Radreiseplanung.

ADFC NRW Jahresbericht

Die Arbeit des ADFC NRW zum Nachlesen.

ADFC-Jahresbericht

Mit dem Jahresbericht informieren der Bundesvorstand des ADFC sowie die Bundesgeschäftsstelle über die Arbeit des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e. V. der vergangenen zwölf Monate.

Radurlaub 2021 - bietet viele pauschale Radreisen

Radurlaub

Vielfältig, erholsam und spannend: Der Radurlaub stellt pauschale Radreiseideen von professionellen Radreiseveranstaltern vor und bietet Tipps für Radreisende. ADFC-Mitgliedern erhalten bei vielen Reisen einen 25-Euro-Rabatt bei der Buchung.

Das Gute-Straßen-für-alle-Gesetz

Der ADFC legt einen eigenen Gesetzentwurf vor: Er enthält Vorschläge für eine fahrradfreundliche Überarbeitung der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) und des höherrangigen Straßenverkehrsgesetzes (StVG). Ziel ist eine gerechtere Gesetzgebung.

Publikation Verkehrspolitisches Programm

Publikation: Verkehrspolitisches Programm

Das Verkehrspolitische Programm des ADFC ist die Basis seiner bundesweiten verkehrspolitischen Arbeit und Grundlage dafür, mehr Menschen zum Radfahren zu bewegen.

ADFC-Radtourenkarten

Der ADFC hat zusammen mit dem Verlag BVA BikeMedia die ADFC-Radtourenkarten im Maßstab 1:150.000 erstellt. Diese sind für ganz Deutschland, die Niederlande und einige Grenzregionen verfügbar.

ADFC-Fahrrad-Stadtplan

Für die schönste Stadt am Rhein gibt der ADFC Köln den ADFC-Fahrradstadtplan für Köln heraus.

ADFC-Regionalkarten

Die ADFC-Regionalkarten aus dem Verlag BVA BikeMedia verfügen über einen detaillierten Maßstab von 1:50.000 oder 1:75.000. Die Karten sind für fast alle Regionen Deutschlands erhältlich.

fahrRAD! Winter 2021/2022: Abbau freilaufender Rechtsabbieger

Die fahrRAD! Winterausgabe 2021/2022 beschäftigt sich unter anderem mit dem Abbau freilaufender Rechtsabbieger.

Radwelt-Ausgabe 4.2021

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Das sind die Themen der Radwelt 4.2021, alle frei verfügbaren Artikel und weitere Informationen sind verlinkt.

ADFC Fahrradklima-Test 2020 Reader für NRW

Ist Radfahren in NRW Spaß oder Stress? In diesem 40-seitigen Reader haben wir alle Daten und Fakten zum Fahrradklima-Test 2020 in NRW anschaulich zusammengefasst. Kernfrage: Wo können Kommunalpolitik und ADFC vor Ort den Radverkehr besser machen?

fahrRAD! 2/2021: Ein Radverkehrsnetz für ganz Köln?

In der fahrRAD! Sommerausgabe 2021 geht es unter anderem um die Entstehung der neuen Radverkehrsnetze für die Kölner Stadtbezirke.

fahrRAD! 1/2021: Klimawandel - nicht in Köln?!

Die Frühlingsausgabe 2021 der fahrRAD! ist da und berichtet zum ADFC-Fahrradklima-Test und vielen kleinen Gründen für dessen Ergebnisse.

Radwelt-Ausgabe 1.2021

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Das sind die Themen der Radwelt 1.2021.

fahrRAD! 3/2020: Fahrrad gewählt!

Die Herbstausgabe 2020 der fahrRAD! kommt unter anderem mit einer Nachbetrachtung der OB- und Kommunalwahlen in Köln.

fahrRAD! 2/2020: Fahrrad wählen!

In der Sommerausgabe 2020 der fahrRAD! haben wir dazu aufgerufen, bei den anstehenden OB- und Kommunalwahlen das Fahrrad zu wählen, also besonders auf die radverkehrspolitische Ausrichtung der Parteien, Wählergruppen und Kanditat*innen zu achten.

fahrRAD! 1/2020: Die Fahrradstraße in Köln

Die Frühjahrsausgabe 2020 der fahrRAD! hat als Titelthema die Fahrradstraße und stellt viele Touren zum Nachradeln zur Verfügung.

fahrRAD! 3/2019: 40 Jahre ADFC Köln

40 Jahre und kein bisschen leise: In dieser Ausgabe der fahrRAD! feiern wir das 40-jährige Jubiläum unseres Vereins und berichten aus der Vereinsgeschichte von der Gründung bis zur Feier mit der Oberbürgermeisterin.

fahrRAD! 2/2019: ADFC-Vision: Skyride am Altstadtufer

Am Kölner Rheinufer wird der Radverkehr durch eine Fußgängerzone geführt, während der Autoverkehr auf sechs Fahrstreifen durch den Tunnel fährt. In diesem Heft stellen wir mit dem Hochradweg SkyRide eine Alternative vor.

fahrRAD! 1/2019: Rechtsrheinische Rad-PendlerRouten

Die Frühlingsausgabe 2019 der fahrRAD! stellt die von der Stadt Köln und den Nachbarkommunen auf der rechten Rheinseite geplanten Pendlerwege vor.

fahrRAD! 3/2018: Toter Winkel?

In der letzten Ausgabe der fahrRAD! für das Jahr 2018 befassen wir uns unter anderem mit der Entstehung von Abbiegeunfällen und hinterfragen die Existenz des sogenannten Toten Winkels.

fahrRAD! 2/2018: Kölner Brücken: Lücken, Tücken und Krücken

In der Sommerausgabe der fahrRAD! beschäftigen wir uns mit den Kölner Rheinbrücken und ihrer Eignung für den Radverkehr.

fahrRAD! 1/2018: Projekt 300

Mit der Frühjahrsausgabe der fahrRAD! führen wir ein neues Layout für unser Magazin ein. Schwerpunktthema ist die abschnittsweise Umsetzung des Radverkehrskonzepts Innenstadt.

fahrRAD! 3/2017: Radschnellwegnetz Köln 2025

In der Herbstausgabe der fahrRAD! ist das Radschnellwegnetz 2025 Schwerpunktthema. Mit der letzten Ausgabe des Jahres 2017 geht auch die Legislaturperiode des Vorstands des ADFC Köln zu Ende.

fahrRAD! 2/2017: Städtischer Raum

In der Sommerausgabe der fahrRAD! geht es ganz um die Frage wem der Platz in der Stadt gehört und wie dieser gerecht verteilt werden kann.

fahrRAD! 1/2017: Radreiselust

Zum Start ins neue Fahrradjahr gratuliert diese Ausgabe dem umweltfreundlichsten Verkehrsmittel der Welt zum runden Geburtstag und widmet sich dem Thema Radreisen.

fahrRAD! 3/2016: Verkehrskonzept oder verkehrtes Konzept?

Diese Ausgabe der FahrRAD! steht im Zeichen der Sicherheit beim Farradfahren und klärt die Frage was die Gestaltung von Kreuzungen damit zu tun hat.

fahrRAD! 2/2016: Klimaheld auf Reisen

In dieser Ausgabe werden die Vorzüge des Fahrradfahrens insbesondere in Hinblick auf die Herausforderungen des Klimawandels hervorgehoben und die Klimahelden- Aktion vorgestellt.

fahrRAD! 1/2016: Mehr Raum für den Kölner Radverkehr!

Eine Stellungnahme zum Radverkehrskonzept Innenstadt der Stadt Köln ist Teil dieser Ausgabe. #RingFrei

fahrRAD! 3/2015: Unser Ziel: Sicher Rad fahren in Köln

Diese Herbstausgabe der FahrRAD! hat das sichere Fahrradfahren und die dafür nötigen Veränderungen in der Stadt- und Verkehrsplanung zum Thema.

fahrRAD! 2/2015: Lastenräder auf dem Vormarsch Einsatz in Alltag und Freizet

Der Monat der Mobilität in Köln wird in dieser Ausgabe behandelt und die Arbeit des ADFC Köln vorgestellt

fahrRAD! 1/2015: Radverkehr in Köln Start in die Radsaison

Diese Ausgabe stellt die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima Tests 2014 vor und beschreibt die derzeitige Diskussion in der Kölner Verkehrspolitik

fahrRAD! 1/2014: Frischer Wind beim ADFC

In dieser Ausgabe wird die Veränderung in der Organisation der Kreisverbände beschrieben und der neue Vorstand des ADFC-Köln vorgestellt

fahrRAD! Frühjar 2014: Mallorca per Velo / Rad-Aktionstage 2014

In der gemeinsamen Kölsch-Bergischen Frühjahrsausgabe der FahrRAD! 2014 werden insbesondere die Umsetzung der StVONovelle und der regionale Radtourismus beleuchtet

fahrRAD! Winter/2014: Radreise nach Katalonien / Bürgermeister von Wipperfürth

In der gemeinsamen Kölsch-Bergischen Winterausgabe der FahrRAD! stellt sich der Bürgermeister von Wipperfürth den Fragen der fahrRad-Redakteure und in Köln wird die notwendigkeit sicherer Radwege diskutiert

fahrRAD! 1/2013: Fahrradstadtplan Köln / Schlechte Noten im Fahrradklimatest

Diese Ausgabe wirft einen Blick auf die vergangenen Jahre in der Kölner Verkehrspolitik und gibt einen Ausblick auf die noch bevorstehenden Herausforderungen.

fahrRAD! 3/2012: Kopenhagen: Radfahren wie vom anderen Stern

Diese Ausgabe beschreibt die personellen und räumlichen Veränderungen im Kölner ADFC und berichtet neben politischen Themen über neue Radwege im Bergischen

fahrRAD! 2/2012: Kölner Sternfahrt / Radwoche Chorweiler / Radwanderbücher

Diese Ausgabe berichtet vom Fahrrad-Boom und dessen Schattenseiten und stellt die neuen Radkarten und Radbücher aus der Region vor.

fahrRAD! 1/2012: Gesamtschüler auf großer Tour/Neue Technik rund ums Rad/CYCOLON

Die Große Tour der Gesamtschüler ist ebenso Thema dieser Ausgabe wie neue Fahrradtechnik und die Messe CYCOLON

fahrRAD! 2/2011: Radwegbenutzungspflicht / CM Cologne / Radverkehr im Bergischen

In der Herbstausgabe geht es um Neuerungen bei der Radwegbenutzungspflicht, die Critical Mass Cologne wird vorgestellt und der Radverkehr im Bergischen Land besprochen

fahrRAD! 1/2011: Es ist noch alles, wie es war

Diese Ausgabe widmet Sich intensiv dem "Elend des Radfahrens in Köln"

fahrRAD! 2/2010: Denkanstöße - „Geisterräder“ in Köln / Trans Nederland

Der Kölner Fahrradbeauftragte wird in dieser Ausgabe vorgestellt und ein Blick zu den Nachbarn in den Niederlanden zeigt dass es anders geht.

fahrRAD! 1/2010: Radreise nach Südengland / Polizeidirektor Simon im Interview

In dieser Ausgabe lesen Sie das Interview mit dem Kölner Polizeidirektor Helmut Simon sowie u. a. über die Situation der Ganzjahresradler*innen im Schneewalzer

fahrRAD! 2/2009: Freie Radikale / Doppeldecker + liegende Jungfrau / Kyllambleve

Diese Ausgabe widmet sich der Auto–Tragödie sowie Auswegen aus dem ewigen Stau

fahrRAD! 1/2009:Tropfen und heiße Steine / Mit dem Rad zur Arbeit / Klaar Kiming

In der Sommerausgabe werden verschiedene Themen der Kölner Verkehrspolitik beleuchtet

fahrRAD! 2/2008: „Radfahrer absteigen!“ / ELTERNTAXI / Saarradweg

Diese Ausgabe widmet sich dem Kölner Umgang mit Baustellen auf Rad- und Gehwegen und berichtet von der Arbeit des Aktionsbündnisses Velo 2010 und der AGFS

fahrRAD!

Mediadaten zu unserer Zeitschrift

ADFC Köln in den Medien

ADFC Köln in TV und Radio

Unsere Expert*innen sind regelmäßig zur Verkehrspolitik und zu den Themen Fahrradtechnik und Radreisen im Fernsehen und Radio präsent.

ADFC Köln in den sozialen Medien

Der ADFC Köln ist viel in den sozialen Medien unterwegs, um seine Zielgruppen unter den Radfahrer*innen, Medienschaffenden und in der Politik zu erreichen.

Newsletter Kölner fahrRAD! Kurier

Unser Newsletter informiert Interessierte und Mitglieder monatlich über aktuelle Termine und Veranstaltungen sowie kurzfristige Änderungen, interessante Aspekte der Kölner Radverkehrspolitik und Berichtenswertes aus dem Verein.

Radtourismus

Fahrradkarten vom ADFC

Häufige Fragen an den ADFC

  • Wie erreiche ich den ADFC Köln?

    ADFC Kreisverband Köln e.V.
    Mauritiussteinweg 11
    50676 Köln

    Telefon: 0221-323919 (AB außerhalb der Öffnungszeiten)
    E-Mail: info [at] adfc.koeln

    Sende uns eine E-Mail

    Anfahrt und Öffnungszeiten

    Vorstand und Ansprechpartner

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus. In Köln setzen wir uns gegenüber der Politik sowie gegenüber der Stadtverwaltung und weiteren Behörden für die Belange unserer 4.600 Mitglieder und der 1 Million Radfahrenden in unserer Region ein.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Wo kann ich Mängel an die Stadt Köln melden?

    Über "Sag’s uns" kannst Du die Stadtverwaltung über Probleme im Kölner Stadtbild informieren. Dazu musst Du einfach die Adresse eintragen, eine passende Kategorie aussuchen und Dein Anliegen absenden. Wenn Du zusätzlich zu Deinem Beitrag ein Foto hochlädts, hilft das der Stadt bei einer zügigen Bearbeitung. Gibt es keine passende Kategorie, kannst Du auch einfach eine Mail an die Stadtverwaltung senden. Fahrradspezifische Themen, wie fehlende Abstellmöglichkeiten, Probleme mit Radwegen oder falschen Schildern kannst Du auch an den Fahrradbeauftragten den Stadt Köln senden.

    weiterlesen

  • Was mache ich bei Falschparkern auf dem Radweg?

    Für den ruhenden Verkehr ist der Verkehrsdienst des Ordnungsamts zuständig.

     

    Die Polizei ist bei Verkehrsbehinderungen, also z.B. einen Radwegparker, ebenso zuständig.

    • 0221 / 229-0, im Zweifel auch die 110

    Beide Behörden benötigen Informationen über die Zeit, den Ort, das Fahrzeug und das Vergehen sowie die Kontaktdaten des Anzeigenden.

    weiterlesen

  • Wo melde ich Radwegschäden und andere Infrastrukturmängel?

    Die Stadt nimmt Probleme unter verschiedenen Adressen entgegen.

    • Fahrradbeauftragter für Radwege, Beschilderung, Fahrradparken
      fahrradbeauftragter [at] stadt-koeln.de
    • Baustellenmanagement für Probleme mit Straßenbaustellen
      baustellenmanager [at] stadt-koeln.de
      Telefon 0221 / 221-27871
    • Ampel-Hotline für fehlerhafte Ampeln
      Telefon 0221 / 221-0
    • Grünflächenamt für Grünschnitt an Radwegen und Probleme in Grünanlagen
      gruenflaechenamt [at] stadt-koeln.de
      0221 / 221-26037 oder -26036

    Viele Themen können auch online über sags-uns.stadt-koeln.de gemeldet werden.

    weiterlesen

  • An wen wende ich mich wegen nicht geräumten Radwegen?

    In Köln sind in der Regel die Reinigungsteams der AWB Köln für Laub, Müll, Scherben, Schnee auf dem Radweg zuständig.

    • Telefon 0221 / 9 22 22 24
    • Innenstadt, Lindenthal, Rodenkirchen
      alteburger [at] awbkoeln.de
    • Deutz, Kalk, Mülheim, Porz
      giessener [at] awbkoeln.de
    • Chorweiler, Ehrenfeld, Nippes
      SRMaarweg [at] awbkoeln.de

    Radwege an Landes- und Bundesstraßen übernimmt dagegen häufig auch der Landesbetrieb Straßen.NRW:

    • Telefon 0221 / 8397-0
    • kontakt [at] strassen.nrw.de

    weiterlesen

  • An wen kann ich mich bei der Polizei wenden?

    • Anzeigen sollte man online auf der Website der Polizei aufgeben oder in eine Wache gehen.
    • Allgemeine Fragen zum Radverkehr und zu Verkehrsregeln bearbeitet sicher-radfahren.koeln [at] polizei.nrw.de.
    • Beschwerden und sonstige Fragen nimmt die Polizei unter poststelle.koeln [at] polizei.nrw.de entgegen.

    weiterlesen

  • Bekomme ich bei Euch Warnwesten zum Thema 1,5 Meter Abstand?

    Wir bieten keine Warnwesten an und planen dies aus verschiedenen Gründen auch nicht. Es gibt allerdings Warnwesten mit einem 1,5-Meter-Abstand-Motiv beim ADFC Berlin und ADFC Bonn. Außerdem verteilen die Stadt Köln und die Polizei Köln kostenlos Warnwesten auf Veranstaltungen. Noch besser wäre es allerdings, wenn sich die beiden Behörden stärker für mehr Verkehrssicherheit einsetzen würden.

  • An wen kann ich mich wenden, wenn ich ein altes Rad spenden will?

    Die Faradgang in der Südstadt und die Radstation am Hauptbahnhof reparieren Fahrräder für Flüchtlinge und andere Bedürftige.

  • Wo kann ich das Radfahren lernen?

    Radfahrschulen bringen jungen oder erwachsenen Menschen das Radfahren bei oder führen Trainings zur besseren Beherrschung des Fahrrads in der Großstadt durch.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt