Neuigkeiten

ADFC beteiligt sich am Klimastreik am 1. März 2024.

Klimastreik #WirFahrenZusammen

23.02.2024

Am 1. März demonstrieren Fridays for Future und Verdi für eine sozial-gerechte Verkehrswende. Auch der ADFC schließt sich den Demos an und fordert bundesweit einen starken Umweltverbund sowie mehr und bessere Radwege.

Parkgürtel und Ehrenfeldgürtel als Teil des Fahrradgürtels

21. Februar 2024

Fahrrad-Demonstration von ADFC, Radkomm und VCD zur Umsetzung des Kölner Fahrradgürtels im Bereich Parkgürtel und Ehrenfeldgürtel in Verlängerung des autofreien Niehler Gürtels.

Verkehrsmengen an den ÖPNV-Streiktagen

An den beiden ÖPNV-Streiktagen im Februar hat der Radverkehr in Köln stark zugenommen. Die Stadt Köln sollte die Chance nutzen, das Potenzial für den Umstieg aufs Rad genauer zu bestimmen und daraus Ziele für die Verkehrs- und Klimawende abzuleiten.

Das Öffentliche Interesse ist da!

Auf einer Kundgebung für den als Natenom bekannten Fahrradaktivisten Andreas Mandalka in Pforzheim hat Christoph Schmidt, Mitglied des ADFC Bundesvorstands und Kölner ADFC-Vorsitzender, in seiner Rede das Verhalten der Behörden scharf kritisiert.

Der gut unterhalten(d)e Radweg

Das Kölner RadverkehrsInfrastrukturMuseum (KRIM) freut sich über einen Neuzugang. Ein Licht- oder Lautsprechermast bringt nun Unterhaltung auf den Radfahrstreifen am Aachener Weiher. Das Kunstwerk ist Teil einer einwöchigen Sonderausstellung.

Nachruf auf Artur Rumpel

4. Februar 2024

Unser langjähriges aktives Mitglied und früheres Vorstandsmitglied Artur Rumpel ist am Freitag im Alter von 78 Jahren verstorben. Der Vorstand und die Aktiven des ADFC Köln sind traurig über diesen Verlust für unseren Verein.

Ein schwarzes Fahrrad-Piktogramm auf Asphalt.

Pforzheimer Fahrradaktivist bei Unfall gestorben

01.02.2024

Der ADFC trauert um sein Mitglied Andreas Mandalka. Der überregional bekannte Fahrradaktivist starb bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw in der Nähe seiner Heimatstadt Pforzheim, als er mit dem Fahrrad auf einer Landstraße unterwegs war.

Verkehrsdienst muss Teil der Verkehrswende werden!

Die Neubesetzung der Amtsleitung im Kölner Ordnungsamt ist eine große Chance zur Neuorganisation des Verkehrsdienstes für eine konsequentere Verkehrsüberwachung, die Unterstützung der Verkehrswende und die Verbesserung der Verkehrssicherheit.

Fahrradstraße Eigelstein

Die weitgehend autofreie Verkehrsberuhigung des Eigelsteins durch Einrichtung einer Fahrradstraße hat sich bewährt. Die Aufenthaltsqualität ist gestiegen. Die Verkehrssicherheit hat sich für alle deutlich verbessert.

zur Seite Neuigkeiten

Termine

Geführte Radtouren

Häufige Fragen an den ADFC

Bleiben Sie in Kontakt