Ride of Silence

Foto: Paul Hense © Paul Hense

Virtueller Ride of Silence 2020

 

Seit einigen Jahren veranstaltet der ADFC Köln die Kölner Ausgabe des weltweit stattfindenden Ride of Silence zum Gedenken an die Menschen, die im Straßenverkehr ums Leben gekommen sind, während sie mit dem Rad unterwegs waren.

 

Ihren Ursprung hat die Veranstaltung in den USA, wo Freunde eines verstorbenen Radfahrers seit 2003 zum Ride of Silence aufbrechen. Das Format wurde von Initiativen und Verbänden weltweit übernommen und wird überall an jedem dritten Mittwoch im Mai um 19 Uhr Ortszeit durchgeführt. Aufgrund der Corona-Krise fällt diese Veranstaltung im Jahr 2020 allerdings weltweit aus.

Als Alternative hat der ADFC jedoch für Köln eine Tour ausgearbeitet, die Radfahrende in den nächsten Tagen allein oder in einer kleinen Gruppe abfahren können, um die Kölner Geisterräder zu besuchen und zum Beispiel Kerzen anzuzünden oder Blumen abzulegen.

Die Tour führt durchs linksrheinische Köln und nach Mülheim u.a. über die Orte der Autorennen und der LKW-Abbiegeunfälle. Ein neues Geistesrad wurde von uns für die letzte Woche von einem LKW getötete 55-jährige Radfahrerin am Friesenplatz aufgestellt. Wer die Tour komplett fährt, sollte etwa dreieinhalb Stunden für die 40 km einplanen. Start und Ziel ist der Rudolfplatz.

Die Tour steht in den Tourenvorschlägen auf der Website des ADFC Köln und auf Komoot zur Verfügung.

Wer die Strecke lieber zuhause am PC abfahren will, kann auch virtuell am diesjährigen Ride of Silence teilnehmen und ein für diesen Anlass produziertes Video im YouTube-Kanal des ADFC Köln ansehen.

Auf unserer Tour besuchen wir folgende Orte:

Weiterführende Links

Über die hier besuchten Orte hinaus, gibt es weitere Geisterräder und tödliche Unfallstellen in Köln.
http://bit.ly/geisterraeder
https://adfc-blog.de/tag/ride-of-silence/

Ride-of-Silence-Video in YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=rstu4defakQ

Tour in Komoot
https://www.komoot.de/tour/183021504/

 


Über den ADFC Köln

Der ADFC ist ein Verband von Radlerinnen und Radlern, die gemeinsam das Ziel verfolgen, den Verkehr fahrrad- und fußgängerfreundlicher zu gestalten. Der ADFC Köln e.V. wurde 1979 gegründet. Inzwischen ist die Mitgliederzahl auf über 4.300 fahrradbegeisterte Radlerinnen und Radler angewachsen. Das Gebiet umfasst die Stadt Köln.

Weitere Informationen
https://koeln.adfc.de/pressemitteilung/virtueller-ride-of-silence-2020

Häufige Fragen an den ADFC

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt