fahrRAD! 2/2020: Fahrrad wählen!

 

In der Sommerausgabe 2020 der fahrRAD! haben wir dazu aufgerufen, bei den anstehenden OB- und Kommunalwahlen das Fahrrad zu wählen, also besonders auf die radverkehrspolitische Ausrichtung der Parteien, Wählergruppen und Kanditat*innen zu achten.

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

die Corona-Pandemie nimmt dank der intensiven Schutzmaßnahmen in unserem Land einen milden Verlauf. Die Ansteckungsgefahr im persönlichen Kontakt und die wirtschaftlichen Folgen werden uns aber noch auf unbestimmte Zeit begleiten. Im ADFC hat die Geschäftsstelle wieder für die Verbraucherberatung und die Fahrradcodierung geöffnet und auch erste Touren finden statt – alles unter den Voraussetzungen der aktuellen Situation.

Gleichzeitig nimmt der Wahlkampf zur Kommunalwahl in Köln seine Fahrt auf. Am 13. September wählen wir die Mitglieder des Stadtrats und der neun Bezirksvertretungen sowie einen Oberbürgermeister oder eine Oberbürgermeisterin.

Bei der Kommunalwahl ist der Verkehr eines der wichtigsten Themen. Um Köln zu einer wirklich fahrradfreundlichen Stadt zu machen, muss die Politik sehr viel mutiger werden. Es liegt hier auch in unserer Hand, fahrradaffine Persönlichkeiten und Mehrheiten für die Verkehrswende in die Gremien und Positionen zu wählen. Für unsere fast 4.000 Mitglieder und die vielen tausend anderen Radfahrenden in unserer Stadt haben wir daher in diesem Heft einige Themen rund um die Kommunalwahl zusammengestellt. So findet ihr in der aktuellen Ausgabe der fahrRAD! Wahlprüfsteine, mit denen ihr den Kandidat*innen und Parteien auf den Zahn fühlen könnt, z. B. in persönlichen Gesprächen während des Wahlkampfs. Unter www.wahl-o-rad.de findet ihr auch die Reaktionen der Parteien auf unsere Wahlprüfsteine. Außerdem übersetzen wir die gängigen Phrasen aus den Wahlprogrammen in allgemeinverständliche Sprache.

Als ADFC haben wir eine klare Wahlempfehlung für euch: Am 13. September Fahrrad wählen! Und damit die Weichen stellen für einen besseren Verkehr in Köln.

Bleibt gesund und haltet Abstand!

Eure Vorsitzenden
Carolin und Christoph

In dieser Ausgabe:

  • Fahrrad wählen!
  • Wo ist guter Radverkehr Programm?
  • Ein weiteres Geisterrad
  • Wir sind mit Abstand der beste Verkehr!
  • Auf die richtige Einstellung kommt es an!
  • Radverkehr in Corona-Zeiten
  • Umbau Luxemburger Straße am Eifelwall
  • #Mehr Platz fürs Rad auf der Aachener Straße
  • Geplante Rampe an der linksrheinischen nördlichen Seite der Hohenzollernbrücke
  • Die Klosterstraße als Radverkehrsachse zwischen Lindenthal und Ehrenfeld
  • #Mehr Platz fürs Rad auf der Rheinuferstraße
  • Autogerechter Umbau einer Kreuzung in Nippes
  • Würde ich mein Kind in Köln allein Rad fahren lassen?
  • Den Großen hinterher
  • „Aber mit dem Fahrrad geht das nicht!“
  • ADFC-Radtouren während Corona
  • Durch die Eifel und das Hohe Venn
  • Von Holweide in die Schluchter Heide
  • Kölnpfad mit dem Fahrrad
  • Mit Rad und Schiff durch drei Länder
  • Strecke des virtuellen Ride of Silence 2020
  • Rad fahren entlang des Rheins

 


https://koeln.adfc.de/veroeffentlichung/fahrrad-2-2020-fahrrad-waehlen

Häufige Fragen an den ADFC

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt