fahrRAD! 3/2017: Radschnellwegnetz Köln 2025

 

In der Herbstausgabe der fahrRAD! ist das Radschnellwegnetz 2025 Schwerpunktthema. Mit der letzten Ausgabe des Jahres 2017 geht auch die Legislaturperiode des Vorstands des ADFC Köln zu Ende.

 

Liebe Kölner Fahrradfahrrinnen und Fahrradfahrer,

ein Netz von Radschnellwegen verbindet – innerstädtisch Ziele, die Stadt Köln mit dem Umland, die Zentren untereinander, Wohnung und Arbeitsstelle miteinander und vieles mehr. Die Vorteile des Radfahrens überzeugen: Es entlastet Umwelt und Straßen, kostet wenig, fördert die Gesundheit und macht auch noch Spaß! Als Pedelec ist das Rad auch für längere Strecken und viele Menschen eine echte Alternative zum Auto. Darum brauchen wir auch für Köln und das Umland ein gut ausgebautes, sicheres Radverkehrsnetz im besten Standard. Als Netz- und Infrastrukturelement sind Radschnellwege dazu geeignet, den längst fälligen Quantensprung einzuleiten, um das Potenzial des Radverkehrs voll auszuschöpfen. Das Land Nordrhein-Westfalen gewährleistet diese Qualität durch die Festlegung von Standards. Es übernimmt weiter Verantwortung durch die Übernahme der Baulast für Radschnellwege.

(Teilweise zitiert aus:
„Vision zu Radschnellwege in NRW“ der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. und des Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein Westfalen)

Wir fordern von der Stadt Köln und den umliegenden Gemeinden, mit hoher Priorität eine Radschnellwegnetzkonzept zu entwickeln und umzusetzen. Die Mittel stehen beim Land bereit. Der ADFC Köln sowie weitere ADFC Kreisverbände gehen in Vorplanung. Unsere erfahrenen Touren- und Alltagsfahrer kennen die beste Streckenführung und die Gefahrenstellen. Sie können erläutern, worauf es ankommt.

Übrigens: Die Beschilderung wäre auch schon fertig und könnte sofort montiert werden. Über den Fortschritt des ersten Radschnellwegs nach Frechen kann man sich aktuell auf der Homepage der Stadt Köln informieren.

Nach der Bundestagswahl geht auch die Legislaturperiode des Vorstandes des ADFC Köln zu Ende. Alle Mitglieder sind aufgerufen, im kommenden Januar in der Mitgliederversammlung den Vorstand neu zu wählen. Altbewährte und neue Kandidaten werden sich zur Wahl stellen. Wir freuen uns, viele Mitglieder begrüßen zu dürfen. Bis dahin wünschen wir allen eine unfallfreie Fahrt.

Jo Schalke und Clemens Rott

Folgende Themen in dieser Ausgabe:

  • Wir machen den Ring frei
  • #Ring frei
  • Radschnellwegnetz für Köln
  • Radverkehrskonzept Ehrenfeld
  • Unfallzahlen in Köln und die Rolle der Behörden
  • Gesundheitliche Bewertung von Emissionen aus Dieselfahrzeugen
  • Dieselabgase töten
  • Abbiegeassistent
  • Zertifizierte Fahrradwerkstätten der ZEG

 


Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • Kostenlos Parken in der Kölner Radstation
  • dreimal im Jahr das Kölner Magazin fahrRAD!
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Jetzt Mitglied werden
https://koeln.adfc.de/veroeffentlichung/fahrrad-3-2017-radschnellwegnetz-koeln-2025

Häufige Fragen an den ADFC

Bleiben Sie in Kontakt