Rheinspange und andere Autobahnen in Köln

 

Land und Bund planen neben der Rheinspange im Kölner Süden weitere Autobahnerweiterungen und -neubauten rund um Köln.

 

Klimawandel, Naturschutz, Verkehrswende, sommerliche Überhitzung der Kölner Innenstadt mangels Abkühlungsmöglichkeiten und Frischluftzufuhr, Ausrufen des Klimanotstands in Köln, Verkehrsnotstand, Überlast durch PKW-Verkehr: Themen, die endlich in der Politik ganz oben angekommen sind, wenn auch mit freundlicher Unterstützung des Bundesverfassungsgerichts.

Was aber geschieht in und um Köln herum? Da werden uralte Autobahnpläne aktiviert wie die Rheinspange A553 im Süden von Köln, da soll die A4 plötzlich noch weiter ausgebaut werden und dafür die neue, funktionierende Rodenkirchener Brücke abgerissen werden. Nördlich von Leverkusen soll die A3 mehr Spuren bekommen, anschließend müssen wiederum die Autobahnkreuze umgebaut werden, da immer mehr Verkehr angezogen wird.

Eines der teuersten und sinnlosesten Autobahnprojekte Deutschlands ist der geplante Bau der Rheinquerung A553, die sogenannte Rheinspange. Quer durch Felder, Hochwasserrückhaltebecken für die Kölner Innenstadt und Europäisches Naturschutzgebiet soll eine 4-spurige, fast 25 m hohe Autobahnschneise gepflügt werden. 6 km Luftlinie parallel zur A4 im Norden und 9 km Luftlinie parallel zur A565 im Süden. Das fruchtbare Ackergebiet zwischen Köln im Norden und Siegburg/Niederkassel im Süden, im Westen begrenzt durch den Rhein und im Osten durch die Wahner Heide, ist ein viel besuchtes und von Fahrradfahrer*innen stark frequentiertes Naherholungsgebiet. Die Autobahn würde fast alle Nord-Süd Wege trennen, Lärm und Gestank der Autobahn würden alle Erholungssuchenden begleiten.

Ein solches Autobahnkonzept passt nicht mehr in unsere Zeit. Diese Autobahn kostet, wenn sie in 10 Jahren fertig sein sollte, fast eine Milliarde Euro. Für Fahrradschnellwege, die nur ein Bruchteil kosten, benötigt man fast 10 Jahre, um darüber nachzudenken. So kann die Verkehrswende nicht funktionieren. Deshalb appellieren wir an alle Bürger und insbesondere ADFC Mitglieder, auf ihre politischen Vertreter*innen zuzugehen und sie aufzufordern, diesen Wahnsinn zu stoppen.

 

alle Themen anzeigen

Mitmachen im ADFC Köln!

So kannst Du im ADFC Köln aktiv werden

Der ADFC Köln lebt von der ehrenamtlichen Arbeit der Aktiven. Gemeinsam wollen wir bessere Radverkehrsbedingungen und noch mehr Spaß am Radfahren erreichen.

Alle Mitglieder sind eingeladen, sich zu beteiligen und den Verein zu gestalten. Je mehr Aktive mit anpacken, desto mehr Projekte können wir umsetzen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren – sowohl bei einmaligen Aktionen als auch in regelmäßigen Arbeitsgruppen. Den zeitlichen Umfang bestimmst Du selbst.

Jetzt mitmachen

Verwandte Themen

ADFC Köln in Instagram

In Instagram findet ihr Fotos aus dem Vereinsleben und neuen Verkehrsprojekten. Außerdem bringen wir dort auch immer…

Kölsches Kleeblatt

Ob Feierabendrunde oder ambitionierte Ganztagestour: Das Kölsche Kleeblatt lässt sich flexibel variieren. Die vier…

Kragplattensanierung: Weder Buttermarkt noch Tunnel als Umleitung untersucht

Mit Spannung haben wir die externen Studien zum Rheinufertunnel gelesen und stellen (nicht) überrascht fest: Die Nutzung…

Verkehrsversuch Venloer Straße

Verkehrsversuch Venloer Straße inklusive der Einbahnstraßenregelung zügig einrichten!

ADFC Köln in Twitter

In Twitter sind wir tagesaktuell unterwegs. Hier findet ihr kleine Statements zu verkehrspolitischen Themen,…

Kreuzung mit Bedienungsanleitung

Ob das neueste Exponat im Kölner RadverkehrsInfrastrukturMuseum (KRIM) überhaupt ein Kunstwerk ist, ist in der Fachwelt…

ADFC Köln in YouTube

In unserem YouTube-Kanal haben wir ein umfangreiches Archiv mit unseren Fernsehbeiträgen aufgebaut. Zusätzlich haben wir…

Asphalt_Lücke

Kurz vor Weihnachten beschenkt sich das Kölner Radverkehrsinfrasturkturmuseum (KRIM*) mit einem neuem Exponat aus dem…

‪Der schüchterne Radweg

Die Stadtverwaltung hat ein neues Exponat in das Kölner RadverkehrsInfrastrukturMuseum KRIM aufgenommen.

https://koeln.adfc.de/artikel/rheinspange-und-andere-autobahnen-in-koeln

Häufige Fragen an den ADFC

Bleiben Sie in Kontakt