Sichtzeichen und Wunder: Radfahrstreifen Aachener Straße

Ende August veröffentlichten wir eine Stellungnahme zum neuen Radfahrstreifen auf der Aachener Straße. Die Bezirksvertretung Innenstadt lud uns daraufhin zu einem Ortstermin am 01.09.2020 ein.

Das Ergebnis freut uns sehr. Die Verwaltung hat sich flexibel gezeigt, und einen großen Teil unserer Vorschläge übernommen. Wir bedanken uns dafür, insbesondere bei der Bezirksvertretung mit Bezirksbürgermeister Hupke, die sich um eine gute Lösung bemüht haben.

Geändert wird:

  • das ursprünglich geplante Rauf und Runter zwischen Fahrbahn und Hochbord-Radweg entfällt. Der Radverkehr bleibt ab Brabanter Straße durchgängig auf der Fahrbahn
  • der Radfahrstreifen wurde auf 2,25–2,35m verbreitert, weil eine Fahrspur gemäß unseres Vorschlags schmaler wird
  • die schraffierte Sperrfläche am Beginn des Radfahrstreifens wird mit Leitboys gesichert

Die Mitteilung der Verwaltung enthält eine übersichtliche Darstellung des alten und des neuen Plans. Wahr ist leider, dass für die neue Flächenaufteilung ein dünnstämmiger Baum gefällt werden muss. Ursächlich ist, dass die Verwaltung zwei Fahrspuren im Kreuzungsbereich Moltkestraße für unabdingbar hält.

Ganz großartig finden wir, dass die Verwaltung von Anfang an Leitboys installieren wird. Das sogenannte "Sichtzeichen L30.2" ist für uns nicht weniger als ein Zeichen der Hoffnung. Diese kleine Stück Plastik ist wichtig für das Sicherheitsbedürfnis der Radfahrenden, die aus täglicher Erfahrung wissen, dass Sperrflächen und durchgezogene Linien alleine für den KFZ-Verkehr in Köln schon lange kein Hindernis mehr sind.

Ein Wermutstropfen bleibt: Die Verwaltung möchte auf dem Abschnitt Tempo 50 beibehalten. Die Begründung: "Eine Tempo-30-Regelung wird auf der Aachener Straße dort nicht umgesetzt, wo sich KVB und Kfz-Verkehr denselben Straßenkörper teilen, die KVB also keinen eigenen Gleiskörper hat." Wir hoffen darauf, dass findige Köpfe dafür noch eine Lösung finden. Gibt es Beispiele aus anderen Städten für diesen Fall? Lässt sich die KVB auf ein Tempolimit ein?

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • eine starke Lobby für den Radverkehr
  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin Radwelt
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • Kostenlos Parken in der Kölner Radstation
  • das Kölner Magazin fahrRAD!
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Jetzt Mitglied werden

Verwandte Themen

Stoppt das Töten von Radfahrern!

Unter diesem Motto gingen wir 2015 nach einer verheerenden Woche mit zahlreichen Abbiegeunfällen auf die Straße. Doch…

Stellungnahme des ADFC Köln zur Sanierung der Mülheimer Brücke

Die Stadt Köln plant kurzfristig die Sanierung der Mülheimer Brücke. In diesem Rahmen kommt auch die dort vorhandenen…

Radverkehrsführung auf der Mülheimer Brücke

Stellungnahme des ADFC Köln zu den möglichen Varianten der Radverkehrsführung auf der Mülheimer Brücke und der Anbindung…

Achse Klosterstraße / Oskar-Jäger-Straße

Als Ende April die Baustelle an der Kreuzung Aachener Str. / Oskar-Jäger-Straße eingerichtet worden ist, wurden…

Angebote zum Thema Verkehrssicherheit des ADFC Köln

Im Bereich Verkehrssicherheit bieten wir ein breites Portfolio an, um Schulen, Unternehmen und Behörden an…

Rheinspange und andere Autobahnen in Köln

Land und Bund planen neben der Rheinspange im Kölner Süden weitere Autobahnerweiterungen und -neubauten rund um Köln.

Fahrradreparatursäulen in Köln

In Köln gibt es im ganzen Stadtgebiet kostenlos nutzbare Reparatursäulen für Fahrräder. Diese haben die wichtigsten…

Mit dem Rad zur Arbeit in Köln

Wer sich nach vielen Jahren Radabstinenz in Köln anschickt, regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit und zu Terminen in der…

Wirksame Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen

Anwendung des TOP-Prinzips in der Verkehrssicherheitsarbeit durch Anwendung von technischen, organisatorischen und…

https://koeln.adfc.de/artikel/sichtzeichen-und-wunder-radfahrstreifen-aachener-strasse

Häufige Fragen an den ADFC

Bleiben Sie in Kontakt