Wurde erst nach langem Drängen eingerichtet: Schutzstreifen auf der Oskar-Jäger-Straße, um trotz Baustelle von der Aachener Straße in Richtung Ehrenfeldgürtel radeln zu können.

Achse Klosterstraße / Oskar-Jäger-Straße

Als Ende April die Baustelle an der Kreuzung Aachener Str. / Oskar-Jäger-Straße eingerichtet worden ist, wurden Radfahrende wie so oft nicht berücksichtigt.

Die Einfahrt in die Oskar-Jäger-Straße wurde kurzerhand gesperrt, die Verbindung nach Ehrenfeld also abgeschnitten.

Und das, obwohl die Achse schon im Radverkehrskonzept Lindenthal (RVKL) aus dem Jahre 2014(!) als eine der Hauptverbindungen des Radverkehrs von Sülz/Lindenthal nach Ehrenfeld identifiziert wurde. Erst auf Drängen eines Bürgers über fast zwei Monate hat die Stadt Köln sich erbarmt und ist dem Vorschlag gefolgt, den Radverkehr über den Bürgersteig in die Oskar-Jäger-Straße zu führen.

Da fragt man sich doch wie so häufig: Warum nicht gleich so? Es kann nicht Aufgabe engagierter Bürger sein, Baustellenführungen für den Radverkehr zu entwerfen. Die Stadt Köln muss endlich Radfahrende bei der Baustellenplanung und -einrichtung selbstverständlich berücksichtigen.

Radverkehrs-Achse Klosterstraße

Schaut man auf die Kreuzung, gerät auch die für den Radverkehr so wichtige Klosterstraße in den Blick. Sie bildet die Verbindung von bzw. nach Lindenthal/Sülz.

Es ist nicht mehr nachvollziehbar, dass die Durchfahrt zur Aachener Straße und Oskar-Jäger-Straße für den Radverkehr weiterhin versperrt ist. Die Bezirksvertretung Lindenthal hat die Öffnung zuletzt im Jahr 2014 (!) beschlossen.

Immerhin hat die Stadt das Parken auf der Fahrbahn zwischen Friedrich-Schmidt-Straße und Clarenbachstraße im Mai 2020 auf eine Seite konzentriert. Damit ist nun zumindest auf diesem Teilstück ausreichend Platz für den Radverkehr in beide Richtungen.

Denkt man dieses Konzept konsequent weiter, bietet sich die Möglichkeit, auf der Klosterstraße eine attraktive Infrastruktur zu schaffen und ihre traumhafte Lage am Rautentrauch-Joest-Kanal herauszuarbeiten. Davon würde auch das Veedel profitieren.

Die enge Straße wird nämlich von Kfz als Durchgangsstraße genutzt. Dies passt nicht zum Charakter der Straße und schränkt die Nutzung der Parkanlage am Rautenstrauch-Joest-Kanal ein. Auch aufgrund von Geschwindigkeitsübertretungen kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen mit Erholungssuchenden und Radfahrenden.

Die Stadt könnte die Klosterstraße mit einfachen Maßnahmen ihrem Charakter als wichtiger Rad- und Naherholungsverbindung entsprechend aufwerten:

  • Durchfahrt Richtung Oskar-Jäger-Straße für Radverkehr freigeben
  • Fahrbahnparken durchgängig auf eine Seite beschränken
  • Die Klosterstraße könnte dann als Fahrradstraße ausgewiesen werden, mit Vorfahrt an den Kreuzungen Clarenbachstraße und Friedrich-Schmidt-Str.
  • Durchfahrt für Kfz schließen, spätestens ab Friedrich-Schmidt-Straße von Norden kommend

Knotenpunkt Aachener Straße

Parallel muss eine Querung der Aachener Straße und eine Radverkehrsinfrastruktur auf der Oskar-Jäger-Straße bis um Ehrenfeldgürtel geschaffen werden. Die beschlossene und angekündigte Umgestaltung des Knotens Klosterstraße / Aachener Straße / Oskar-Jäger-Straße sollte nun zügig fertig geplant und umgesetzt werden.

Es bleibt zu wünschen, dass die Stadt Ihre Lust am Gestalten entdeckt und nicht weitere sechs Jahre ins Land gehen, ohne dass die Chancen dieser Achse genutzt werden.


Infos aus dem Radverkehrskonzept Lindenthal

Bürger-Anregungen (aus Juli 2012)

Zu Punkt 8 im Radverkehrskonzept Lindenthal (RVKL):
Einbahnstraße nicht geöffnet:
Vorschlag 1: Einbahnstraße für Radverkehr öffnen (Umsetzung BV-Beschluss)
Vorschlag 2: Ausweisung als bzw. Umgestaltung zur Fahrradstraße

Zu Punkt 503 im RVKL:
Querung der Aachener Straße verbessern

Maßnahmen Priorität A im RVKL (28 Stück)

RVKL Nr. 503:
Zufahrt Aachener Str. (O): Haltlinie für Radverkehr nach vorne verlegen; zeitlicher Vorlauf; Grünpfeil für Kfz abhängen
Zufahrt Klosterstr. (S): Einbindung Radverkehr in Gegenrichtung prüfen (Führung Radverkehr in eigener Phase über die Aachener Str. oder Auffangradweg am Ende der Klosterstr.)

RVKL Nr. 8:
Einbahnstraße für Radverkehr in Gegenrichtung öffnen; Klosterstr. in Tempo-30-Zone integrieren
→ Voraussetzung: Einbindung Radverkehr an Kreuzung Klosterstr. / Aachener Str. / Oskar- Jäger-Str. (siehe Nr. 503)

alle Themen anzeigen

Mitmachen im ADFC Köln!

So kannst Du im ADFC Köln aktiv werden

Der ADFC Köln lebt von der ehrenamtlichen Arbeit der Aktiven. Gemeinsam wollen wir bessere Radverkehrsbedingungen und noch mehr Spaß am Radfahren erreichen.

Alle Mitglieder sind eingeladen, sich zu beteiligen und den Verein zu gestalten. Je mehr Aktive mit anpacken, desto mehr Projekte können wir umsetzen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren – sowohl bei einmaligen Aktionen als auch in regelmäßigen Arbeitsgruppen. Den zeitlichen Umfang bestimmst Du selbst.

Jetzt mitmachen

Verwandte Themen

Kreuzung mit Bedienungsanleitung

Ob das neueste Exponat im Kölner RadverkehrsInfrastrukturMuseum (KRIM) überhaupt ein Kunstwerk ist, ist in der Fachwelt…

Neusser Straße von oben

Planungsbeschluss für die Umgestaltung der Neusser Straße

Stellungnahme des ADFC Köln zum Beschluss des Verkehrsausschusses zum Planungsbeschluss für die Umgestaltung der Neusser…

Chancen und Risiken auf der Oskar-Jäger-Straße

Die Stadtverwaltung hat Pläne für den Umbau der Oskar-Jäger-Straße (OJS) zwischen Aachener Straße und…

Dornrädchen

Im Rahmen des Langzeitprojekts Re_Cycling arbeitet das Künstlerduo Manni & Wolle im RadverkehrsInfrastrukturMuseum KRIM…

Weniger als drei Radwegparker pro Tag

Das Kölner Ordnungsamt verteilt mit 230 Mitarbeitern etwa eine Million Knöllchen im Jahr. Weniger als drei Knöllchen pro…

Radverkehrskonzept Köln-Innenstadt

Die Stadtverwaltung Köln erarbeitet gerade gemeinsam mit einem Verkehrsplanungsbüro im Auftrag der Bezirksvertretung ein…

Mit dem Rad zur Arbeit in Köln

Wer sich nach vielen Jahren Radabstinenz in Köln anschickt, regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit und zu Terminen in der…

Der Monolith von Weidenpesch

Die Stadt Köln hat ein neues, geradezu monumentales Kunstwerk in die Sammlung des Kölner RadverkehrsInfrastrukturMuseums…

Unfall auf der Zoobrücke mit Unfallfahrzeug auf dem Radweg

Sicherheit der Zoobrücke

Bei einem schweren Unfall auf der Zoobrücke ist ein Auto auf den Radweg gestürzt. Nicht erst jetzt stellen sich Fragen…

https://koeln.adfc.de/artikel/achse-klosterstrasse-oskar-jaeger-strasse

Häufige Fragen an den ADFC

Bleiben Sie in Kontakt