Sicheres Fahrradfahren in der Gruppe

Vor allem beim Fahrradfahren in der Gruppe sind einige Regeln zur eigenen Sicherheit und der Sicherheit der anderen Teilnehmenden zu beachten, welche in diesem Artikel beleuchtet werden.

Sicher Radfahren in Gruppen 

  • Die Teilnahme erfolgt für alle auf eigene Gefahr und Verantwortung und nach der Straßenverkehrsordnung (StVO). 

  • Folgen Sie stets den Anweisungen der Tourleitung. 

  • Die Tourleitung weist auf Anhalten, Abbiegen und auf Hindernisse durch Zeichen oder Zurufe hin. Geben Sie diese Information möglichst immer weiter. 

  • Lassen Sie die Tourleitung immer vorne fahren: Diese kennt nicht nur den Weg, sondern will Sie auch jederzeit sicher an Hindernissen vorbei und durch kritische Situationen führen. Das geht nur von vorne.  

  • Halten Sie ausreichend Abstand zu den Vorausfahrenden, drei Radlängen sind meist eine gute Distanz. Damit vermeiden Sie Karambolagen und können Gefahren auf dem Weg gut erkennen.  

  • Ausbremsen und Abdrängen Ihrer Mitradelnden und der anderen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer ist ein absolutes No-Go, auch wenn es schnell einmal unabsichtlich passiert. Bleiben Sie aufmerksam! 

  • Bei Abfahrten ist besondere Vorsicht geboten, denn hier passieren die schwersten Unfälle. Halten Sie hier noch mehr Abstand und überholen Sie nicht. 

  • Wenn Ampeln beim Passieren der Gruppe auf Rot schalten oder Sie aus anderen Gründen keine Vorfahrt mehr haben, bleiben Sie stehen! Dann wird der erste Teil der Gruppe, der die Ampel passiert hat, auf die übrigen Teilnehmenden warten. 

  • Nehmen Sie Rücksicht! Halten Sie Abstand zu Fußgängerinnen und Fußgängern, und lassen Sie andere Radfahrende gefahrlos mit viel Abstand passieren. Eine Armlänge Abstand ist eine angemessene Distanz. 

  • Blockieren Sie bei einem Halt der Gruppe nicht den Weg, damit andere Verkehrsteilnehmende nicht behindert werden. 

  • Bei Pannen und anderen Fahrtunterbrechungen muss sofort die Tourleitung oder die Schlussperson informiert werden. Informieren Sie diese auch, wenn Sie die Tour vorzeitig verlassen möchten. 

alle Themen anzeigen

Sicheres Fahrradfahren

In einer kleinen Serie behandeln wir in unserer Zeitschrift fahrRAD! und hier auf unserer Website das sichere Radfahren von Empfehlungen zum Fahrverhalten bis zur Vermittlung von Regeln.

Weitere Artikel der Serie

Verwandte Themen

Quo Vadis Colonia? Gespräch mit dem neuen Beigeordneten für Verkehr

Der ADFC führte am 31. August ein Gespräch mit Ascan Egerer dem ziemlich neuen Beigeordnete der Stadt Köln für Verkehr,…

Mülheimer Brücke: Verwaltung Macht Politik

Bei einem Ortstermin an der Mülheimer Brücke haben wir mit den Ämtern und Vertretern der Politik über die dortige…

Fahrradfahren auf der Venloer

Die Ausweisung einer „Tempo-20-Zone“ auf der Venloer Straße zwischen Moschee und Gürtel sorgt für Probleme für alle am…

Stellungnahmen zur Sitzung des Verkehrsausschusses am 25. April 2023

In der Sitzung am 25. April 2023 behandelt der Kölner Verkehrsausschuss einige Themen, die den Radverkehr betreffen.

Radfahrstreifen Aachener Straße (3. Teil)

Die Pläne für den Radfahrstreifen auf der Aachener Straße sind nun da. Der Verkehrsausschuss hat in seiner morgigen…

Asphalt_Lücke

Kurz vor Weihnachten beschenkt sich das Kölner Radverkehrsinfrasturkturmuseum (KRIM*) mit einem neuem Exponat aus dem…

Sicheres Fahrradfahren: in der Fahrradstraße

in diesem Artikel werden einige Regeln erläutert die beim Fahrradfahren in der Fahrradstraße für alle die sie benutzen…

Vorsprung durch Kante

Der anonyme Künstler Kantsy hat ein besonderes Werk geschaffen. Da es sich um temporäre Kunst handeln könnte, empfehlen…

Et kölsche Jrundjesetz

Die Stadt Köln verfährt im Unterhalt der Straßen streng nach dem kölnischen Grundgesetz. Dies hat Folgen, die man u.a.…

https://koeln.adfc.de/artikel/sicheres-fahrradfahren-in-der-gruppe

Bleiben Sie in Kontakt